Spannende Abenteuer - Diskret und unkompliziert.
Jetzt einfach Kostenlos Anmelden und sofort loslegen
Ich erhalte Informationen und Angebote des Betreibers per E-Mail. Der Zusendung kann ich jederzeit widersprechen.

Sexerlebnisse auf Eroverein: Erotische Träume werden wahr

Junge Frau posiert auf BettIch bin die Anna, 24 Jahre alt und Floristin. Seit meinem 18. Lebensjahr war ich mit meinem ersten Freund zusammen. Mit ihm erlebte ich meine ersten erotischen Stunden und ihm schenkte ich auch meine Jungfräulichkeit. Seit einem halben Jahr sind wir getrennt. Ich war ihm im Bett zu langweilig, und außerdem zu feucht. Er fand sofort Ersatz für mich. Bei mir ging das nicht so schnell, viel zu groß waren meine Hemmungen, wieder eine Enttäuschung zu erleiden. Durch Zufall entdeckte ich Eroverein und meldete mich an. Voller Interesse las ich nach meiner Registrierung, dass viele Männer auf der Suche nach Frauen waren und sind, die "ejakulieren" können. Ich fühlte mich sofort angesprochen und gut aufgehoben.



Die ersten Erfahrungen auf Eroverein

Anfangs konnte ich es kaum erwarten, von der Arbeit zu kommen, und mich an den Computer zu setzen. Ich lernte über das Nachrichtensystem von Eroverein den 52-jährigen Erik kennen, der sich unbedingt mal mit einer Frau treffen wollte, die Squirting beherrscht. Meine Nässe, die mein Freund immer nur als abstoßend empfand, brachte mir nun viele Vorteile. Ich konnte mich ansonsten ebenfalls sehen lassen. Lange dunkle Haare, große braune Augen, ein fester, praller Busen mit neugierigen, fast immer erregten Nippeln. Es dauerte nur einen Tag, da traf ich mit Erik eine Verabredung. Er lud mich in ein vornehmes Restaurant zum Essen ein. Sollten wir uns so sympathisch sein, wie wir es und wünschten, sollte unser Date danach intimer werden.

Pünktlich um 20 Uhr war ich am nächsten Tag in dem Restaurant. Der gepflegte Erik empfing mich mit offenen Armen und brachte mich galant zum Tisch. Er sah noch umwerfender aus, wie auf den Profilbildern von Eroverein. Seine grauen Schläfen erregten mich gleich. Er war genauso niveauvoll und gebildet, wie er sich in seinem Profil auf Eroverein vorgestellt hatte. Ich war begeistert und genoss den Hummer in vollen Zügen. Der erfahrende Gentleman brachte mit gleich bei, wie man den Hummer am besten knackte und aß. Das Essen ging schneller vorbei als gedacht. Nun kamen wir zu den intimen Details, über die wir uns in unseren Mails über Eroverein ausführlich ausgetauscht hatten. Wie auf Eroverein schon angedeutet, erregte mich die Möglichkeit zu einem zwanglosen Sextreffen enorm. Wir waren uns beide einig und fuhren in das Haus des charmanten Herrn.



Erste sexuelle Erfahrungen mit einem richtigen Mann

Wir waren gerade in seiner Villa angekommen, als er mir zur Begrüßung ein Glas Champagner anbot. Danach begann mich, der eigentlich noch körperlich unbekannte Mann, zärtlich zu streicheln. Ich wurde Wachs in seinen Händen. Der Champagner löste alle meine Hemmungen und ich zog mich fast willenlos aus. Ich wollte nur noch die zärtlichen Hände und die fordernde Zunge des Mannes auf und in meinem Körper spüren. Er hatte mir im Vorfeld auf Eroverein genau erklärt, was er mit mir erleben wollte. Er wünschte sich, dass er mich bis zum Orgasmus lecken durfte und ich ihm dann in den Mund ejakulierte.

Sein Angebot über Eroverein hatte mich von Anfang an gereizt. Derartige Erfahrungen hatte ich mit meinem Exfreund nie machen können, weil er meine Nässe immer als unangenehm empfunden hatte. Ich legte mich dann ganz entspannt auf das weiche Ledersofa und ließ den Mann mit seiner neugierigen und fordernden Zunge meine Spalte erforschen. Er tat nichts, was wir nicht vorher über Eroverein besprochen hatten. Schon in den ersten Minuten dachte ich, dass er mich zum Wahnsinn bringt und wurde immer nasser. Gierig schleckte er meine Geilheit auf.

Es dauerte tatsächlich nicht lange, bis mich der erste Orgasmus durchschüttelte und ich ihm direkt in den Mund ejakulierte. Der sonst so verhaltene Mann stöhnte vor Begeisterung und leckte jeden meiner Tropfen auf. Er konnte es selber kaum glauben, eine derartige "Perle" über Eroverein direkt in seinem Umfeld, finden zu können. Wir waren beide überglücklich, Eroverein hatte für uns genau den Kontakt gebracht, den wir uns erträumt hatten.



Meine Erlebnisse über Eroverein sollten sich noch steigern

Nach dem ersten Treffen mit meinem leckfreudigen Gentleman über Eroverein, hatte ich sämtliche Hemmungen verloren. Ich kam mir nun nicht mehr schmutzig vor, wenn ich beim Orgasmus spritzte und ejakulierte. Ich kam mir begehrt und umschwärmt vor. Immer mehr Männer wollten sich mit mir treffen, um ein geiles Squirting einmal persönlich, erleben zu dürfen. Ich traf mich immer wieder mit meinem galanten Gentleman, aber auch mit Tim, einem durchtrainierten Bodybuilder, der nur 2 Jahre älter ist als ich. Sein Körper hatte es mir angetan. Dann war da noch der 35-jährige Peter, der immer mal wieder während einer seiner Geschäftsreisen bei mir vorbeischaute, Andi, der melancholische Künstler, der mich malte und fotografierte, wenn ich mich selber befriedigte und spritzte.

Ich konnte einfach nicht genug bekommen und bin auch heute noch regelmäßig auf der Suche nach neuen erotischen Kontakten über Eroverein. Mein Selbstbewusstsein ist ein ganz anderes geworden, seitdem ich merken und spüren kann, wie gut ich die Männer verzaubern kann. Ich fühle mich nun endlich ernst genommen, wenn ich sein kann, wie ich bin. Seit meinen Erfahrungen über Eroverein brauche ich mich nicht mehr zu verstecken, ich kann meine Sexualität genau so ausleben, wie ich es mir immer gewünscht habe. Die Männer mit denen ich mich treffe, sind sehr respektvoll und höflich zum. Ich habe tatsächlich das Gefühl, in eine geile Gemeinschaft aufgenommen worden, zu sein.



Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte